Homepage GGS Imgenbroich-Konzen


Direkt zum Seiteninhalt

Konzept der OGS

OGS

Konzept


„Offene Ganztagsschule soll mit Freude erlebt werden."





1. Träger:

Der Träger der Offenen Ganztagsschule ist der "Trägerverein zur Betreuung von Monschauer Grundschulkindern".

Link zur Webside des Trägervereins mit weiteren Informationen und Formularen :
www.ogs-monschau.de


2. Ansprechpartner:

OGS Imgenbroich: Telefon 02472/3457
OGS Konzen: Telefon 02472/9126955


3. Ausgangsituation:

Die GGS Imgenbroich und die GGS Konzen wurden im Sommer 2010 zu
einer Grundschule zusammengelegt.
Ab Sommer 2011 wird das 1. und 2. Schuljahr in Imgenbroich und das 3. und 4. Schuljahr in Konzen unterrichtet.
Die Kinder des 1. und 2. Schuljahres besuchen die OGS in Imgenbroich und die Kinder des 3. und 4. Schuljahres die OGS in Konzen.
Somit bleiben beide OGS-Standorte erhalten.
Die Kinder werden altersentsprechend ihren Fähigkeiten im sozialen, kreativen, motorischen, sportlichen und musikalischen Bereich angeleitet und gefördert.


4. Betreuungszeiten:

Ihr Kind muss an vier Nachmittagen in der Woche bis mindestens
15.00 Uhr (1. Abholzeit) anwesend sein. Die 2. Abholzeit ist 16.00 Uhr. Dann fährt ein Bus zwischen beiden Standorten.
Die Anmeldung für die OGS gilt verbindlich für ein Schuljahr.


5. Kosten:

Der Elternbeitrag der OGS wird von der Stadt Monschau (gestaffelt nach dem Einkommen) berechnet und eingezogen. Das Mittagessen kostet zur Zeit 2,50 €.

Für OGS-Kinder sind die Kurse kostenlos.

Kosten für "Nicht-OGS-Kinder":
1 Kurs: 15€/monatlich
2 Kurse: 25€/monatlich
3 Kurse: 33€/monatlich

Diese Preise gelten auch, wenn Geschwisterkinder an mehreren Kursen, unabhängig vom Standort, teilnehmen.


6. Kurse:

Unsere Kursangebote werden von qualifizierten Honorarkräften durchgeführt.
Die Kursangebote richten sich nach Altersgruppen und nach den Interessen und Fähigkeiten der Kinder.
Die Kurse für wechseln nach dem Schulhalbjahr.
Die tägliche Kursdauer beträgt, je nach Aufwand des Kurses, 1-2 Stunden.
Das Kursangebot wird rechtzeitig bekannt gegeben.
Das Angebot sollte von Eltern und Kindern gemeinsam ausgesucht werden, da der Kurs verbindlich für ein Halbjahr besucht werden muss.


7. Personal:

An beiden Standorten arbeiten zurzeit erfahrene, geschulte pädagogische Fachkräfte, die regelmäßig an Fortbildungsmaßnahmen teilnehmen.


8. Kooperation und Zusammenarbeit:

Ein wichtiges Anliegen aller Beteiligten ist die enge Zusammenarbeit und Eingebundenheit der Offenen Ganztagsschule in das Schulleben. Pädagogische Fachkräfte und Lehrerkollegen/innen arbeiten in vertrauensvoller Kooperation zusammen.
Im Nachmittagsbereich arbeiten Lehrer/innen aktiv mit, indem sie die Hausaufgabenhilfe betreuen und Kurse geben.
Gesprächstermine können jederzeit mit den pädagogischen Fachkräften abgesprochen werden.




9. Aufgabe/Ziel der Ganztagschule:

  • Anregungen zum Freispiel
  • kreative Bastel- und Spielangebote
  • Beaufsichtigung bei den Hausaufgaben und individuelle Unterstützung bei Schwierigkeiten
  • Hausaufgabenhilfe in Kleingruppen
  • gemeinsames Mittagessen
  • spezielle Förderung nach Absprache mit den Lehrern, z. B. ständiger Austausch über speziellen Förderbedarf einzelner Kinder
  • Vermittlung sozialer Kompetenzen (z.B. friedliches Miteinander, Verantwortung für sich und andere übernehmen, Nächstenliebe und Mitgefühl)
  • Stärkung des Selbstwertgefühls, der eigenen Wahrnehmung und der Wahrnehmung des anderen
  • Umgang mit Erfolgen und Misserfolgen
  • Entwicklung des Verantwortungsbewusstseins
  • soziales Miteinander erleben und erlernen



10. Mittagessen:

Beide OGS-Standorte bieten täglich ein auf Kinder ausgerichtetes, warmes vielseitiges Mittagsessen an, inkl. Getränke und Zwischenmahlzeiten. Bei dem Mittagessen wird viel Wert auf eine angenehme Atmosphäre gelegt.
Für eine Bezuschussung sollte Kontakt mit der Schulleitung aufgenommen werden.


11. Hausaufgaben:

Ziel der Hausaufgaben ist es, die Kinder zur Selbständigkeit zu führen.
Die Hausaufgabenzeit beträgt 30 Minuten für Klasse 1/2 und 60 Minuten für Klasse 3/4.
Die Hausaufgaben werden in einer ruhigen Atmosphäre bearbeitet.
Bei Bedarf wird eine Hausaufgabenhilfe angeboten.
Laut Erlass liegt es in Elternhand, ob Ihr Sohn oder Ihre Tochter die Hausaufgaben richtig erledigt.

Hausaufgabenerlass NRW [pdf]

Fragen und Antworten rund um das Thema Hausaufgaben

12. Tagesablauf:

Tagesablauf Standort Imgenbroich (Änderungen vorbehalten):

8.00 - 11.30 oder 12.30 Uhr

Unterricht

11.30 - 11.45 Uhr

Bewegung auf dem Schulhof o. Spielplatz

11.45 - 12.30 Uhr

Freizeitangebote,
z.B. kreatives Basteln, sportl. Übungen, Freispiel, individuelle Förderung

12.30 - 13.00 Uhr

gemeinsames Mittagessen

13.00 - 13.30 Uhr

Zeit für Ruhephasen oder Toben auf dem Schulgelände

13.30 - 14.30 Uhr

Hausaufgaben (30 Min)
Hausaufgabenhilfe (1 Std.)

14.30 - 16.00 Uhr

Freizeitangebote der OGS, die mit den Kindern abgestimmt werden

15.00 (14.30) - 16.00 Uhr

Kursangebote (je nach Kurs z.B. Holz, Natur 14.30 Uhr)

Es fährt nur um 16.00 Uhr ein Bus nach Konzen.


Tagesablauf Standort Konzen (Änderungen vorbehalten):

8.15 - 12.45 Uhr
oder 13.30 Uhr

Unterricht

12.45 - 13.30 Uhr

Freispiel oder kreatives Basteln

13.30 - 14.00 Uhr

gemeinsames Mittagessen

14.00 - 15.00 Uhr

Hausaufgaben/ Hausaufgabenhilfe

15.00 - 16.00 Uhr

Freizeitangebote der OGS

15.00 - 16.00 Uhr

Kursangebote

Die Kinder haben die Möglichkeit, mit dem Linienbus nach Hause zu fahren (16.10 Uhr ab Konzen Kirche).




Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü